Sie befinden sich hier News 2006

20.03.07: "Odyssee", ein neuer Liederzyklus von Theodorakis





Bei sichtlich guter Laune...
Bekanntlich hatte Mikis Theodorakis 2001 aufgehört zu komponieren.

Umso erfreulicher ist es, dass er im April 2006, inspiriert durch einen Gedichtzyklus von Kostas Kartelias erneut zur Feder gegriffen hat.

Diese neuen Lieder , die unter dem Gesamttitel "Odyssee" stehen und Episoden aus Homers Epos poetisch und musikalisch deuten, wurden jetzt auf CD aufgenommen und am 20. März 2007 im "Pallas"-Theater offziiell vom Komponisten und seiner größten Interpretin, Maria Farantouri, vorgestellt.


Maria Farantouri, die alle Lieder bis auf eines interpretiert, meinte, sie habe damit "die menschliche Seele infiltrieren" wollen.

Theodorakis, der selbst "In der anderen Welt" singt, erklärte, dass er mit diesem Zyklus, der 14 Lieder umfasst, seine "Reise durch die musikalischen Meere" habe fortsetzen wollen.

Wir werden natürlich demnächst auf dieses musikalische Ereignis zurückkommen.





| Druckfreundliche Ansicht | Diesen Artikel empfehlen |